Startseite Deko & Kreatives Kreatives Gästebuch für ganz besondere Erinnerungen

Kreatives Gästebuch für ganz besondere Erinnerungen

Ein Gästebuch für die Hochzeit ist eine nette Sache: die Gäste können sich mit einer individuellen Widmung verewigen und den Brautleuten so eine wundervolle Erinnerung an den schönsten Tag ihres Lebens erschaffen. Damit die Gäste auch Lust haben, etwas Liebes, nettes oder Ernstes in dieses Gästebuch zu schreiben, ist es an dem frisch gebackenen Ehepaar, das Buch so interessant wie möglich zu gestalten – hier ist Kreativität gefragt! Gästebuch für die Hochzeit

Jeder für sich

Es müssen nicht unbedingt zu einem Buch gebundene Seiten sein, in dem sich die Gäste verewigen dürfen. Möglich ist zum Beispiel auch die Beantwortung von kleinen Fragen durch die Gäste. Diese Fragen können auf bunte Kärtchen gedruckt und bunt durchmischt (oder immer mit derselben Frage versehen) auf die Plätze der Gäste gelegt werden. Eine mögliche Frage wäre zum Beispiel: „Wo seht ihr uns in 25 Jahren?“ oder „Was wird euch von diesem Tag besonders in Erinnerung bleiben?“.

Gästebuch zur Deko umfunktionieren

Schön blühende Zweige, in Vasen aufgestellt, sind ja an sich schon ein schönes Dekoelement – hängen dann noch bunte Zettelchen daran, sieht das Ganze nochmal fröhlicher aus. Verwenden sie relativ starkes Papier und lochen Sie dieses im oberen Bereich. Befestigen Sie dann daran eine Schnur, einen Christbaumschmuckaufhänger oder ein Gummi, damit die Gäste die Zettel, nachdem sie ihre guten Wünsche darauf geschrieben haben, auch an die Zweige hängen können.

Patchwork: alle arbeiten gemeinsam

Patchwork heißt einfach nur Flickenteppich – und genau für diesen lassen Sie Ihre Gäste arbeiten. Dafür braucht es jedoch etwas an Vorbereitung und spezielle Materialien; und zwar festen Stoff Ihrer Wahl, am besten in verschiedenen Farben und (teilweise) gemustert. Ihren Gästen außerdem zur Verfügung stellen müssen Sie wasserfeste Textilmarker. Jeder darf sich nun auf einem kleinen Stoffquadrat verewigen – mit ein paar lieben Worten, einer Zeichnung etc.

Nach der Hochzeit können Sie die Stoffquadrate zu einer schönen Decke zusammennähen bzw. nähen lassen, wenn Sie den Umgang mit der Nähmaschine nicht gewohnt sind – entstehen wird damit ein Erinnerungsstück, das bleibt.

Weiteres zum Thema: