Startseite Deko & Kreatives Ins rechte Licht gerückt: Kerzendeko

Ins rechte Licht gerückt: Kerzendeko

Sanfter Kerzenschein gehört eigentlich zu jeder gelungenen Dekoration dazu, ins Besondere bei einer Hochzeit, denn eine Hochzeit ist ein romantischer Anlass, und Kerzen bzw. Kerzenlicht sorgen in jedem Falle für eine romantische und warme Atmosphäre. Weddingscouts zeigt Ihnen einige Möglichkeiten, mit Kerzenlicht gelungen Stimmung auf ihrem Hochzeitsfest zu schaffen.

Die günstige Variante

Auch wenn sie klein und günstig sind: bereits Teelichter können, wenn man sie richtig einsetzt, eine wunderschöne Atmosphäre schaffen. Das gilt besonders dann, wenn man die Teelichter entweder in kleine Windlichter setzt, oder, was oftmals noch schöner aussieht, Kerzenhüllen verwendet. Diese Kerzenhüllen sind rund oder eckig, aus Wachs und in jeder erdenklichen Farbe erhältlich.

Kerzendeko für die Hochzeit

Dadurch, dass einfach ein Teelicht in sie eingesetzt wird, sind sie unendlich oft widerverwendbar und wirken aufgrund ihrer Beschaffenheit sehr natürlich – das Kerzenlicht, das durch die wächserne Kerzenhülle scheint, wirkt besonders warm und einladend.

Natürlich können Sie Windlichter auch selbst basteln, sollte Ihr Hochzeitsbudget besonders knapp bemessen sein, Verwenden Sie kleine Einmachgläser und verzieren Sie diese mit Farbe, Papier oder Sonstigem, achten Sie jedoch unbedingt auf Hitzebeständigkeit.

Eckig oder rund

Im Bereich der eher niedrigen Kerzen gibt es heutzutage wunderschöne Kerzen in allen Formen und Farben. Besonders gut und hochwertig sind solche Kerzen dann, wenn das Wachs nicht nur äußerlich eingefärbt und innen weiß ist, sondern durchgehend in Farbe. Dafür müssen Sie in aller Regel ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen – dafür brennen allgemein hochwertigere Kerzen jedoch auch ruhiger, gleichmäßiger und schöner ab. Einer der namhaftesten Hersteller für Kerzen und auch Kerzenhüllen ist beispielsweise die Firma Broste aus Skandinavien.

Schlank und hoch

Am teuersten werden Sie sicherlich hohe Leuchterkerzen kommen, denn bei diesen müssen Sie sich noch dazu um Kerzenhalter bzw. Kerzenständer kümmern. Nicht gut aus sehen natürlich kleine Windlichter, in denen die Kerzen mit Wachs befestigt werden – es sollten schon richtige Kerzenständer aus Glas, Silber, Keramik, Edelstahl oder Porzellan etc. sein. Achten Sie darauf, auch die Farbe und Art der Kerzenständer auf die restliche Deko abzustimmen. Verwenden Sie für den Kindertisch solche Kerzen besser nicht, greifen Sie lieber zu Windlichtern – vor allem dann, wenn die Kinder unbeaufsichtigt sind.

Weiteres zum Thema: