Einladungskarten – kreativ, elegant, witzig

Eine schön gestaltete Hochzeitseinladung ist ein besonderer Hingucker und wird von den Gästen meistens gerne und lange als Erinnerungsstück aufgehoben. Stellt sich nur die Frage, wie man die Einladungen gestalten sollte? Möglichkeiten gibt es unendlich, sie reichen von verspielt und bunt über klassisch, elegant und zurückhaltend bis hin zu modern, frech oder lustig. Häufig entscheidet das verfügbare Budget, wie besonders oder aufwendig die Einladungskarten gestaltet werden – doch auch für kleines Geld lassen sich schöne und kreative Ideen verwirklichen.

Hochzeitseinladungen drucken lassen

Einladungen für die Hochzeit Die Druckerei, bei der man die Einladungen bestellt, sollte sorgfältig ausgewählt werden – nicht immer ist das günstigste Angebot auch das beste Angebot. Wichtig ist eine professionelle Beratung, denn nicht immer sind Farben und Konturen im Druckergebnis tatsächlich so, wie es sich der Kunde vorgestellt hat. Auch die Art des Papiers sollte sorgsam ausgewählt werden, und zwar am besten vor Ort. Wenn Sie eine ganz bestimmte Vorstellung haben, wie Ihre Einladungskarten aussehen sollen, können Sie mit dem Preisvergleich beginnen: holen Sie Angebote von verschiedenen Druckereien ein und geben Sie Probedrucke in Auftrag.

Einladungskarten selbst gestalten

Natürlich ist auch im Bereich der selbstgestalteten Einladungskarten sehr viel möglich – das Problem ist nur, dass Selbstgebasteltes am Ende oft nicht ganz so aussieht, wie man sich es ursprünglich vorgestellt hat. Das heißt: Gebastelte Hochzeitseinladungen können ihren ganz eigenen Charme haben, sofern man ein wenig Talent hat und das Ganze auch mehr oder weniger professionell und nicht planlos angeht. Wichtig sind in jedem Falle hochwertige und gezielt zusammengestellte Materialien – aus Bastelresten sollten die Karten nicht zusammengeschustert werden.

Sofern bereits Kinder im Haushalt leben, kann es eine schöne Idee sein, diese die Einladungen für die Hochzeit mitgestalten zu lassen, das verleiht den Karten meist einen originellen, verspielten Touch und unterstreicht gleichzeitig die geplante Familiengründung.

Ideen für Einladungskarten

Manchmal reicht ein kleines Bild oder ein Gedanke als Anregung, und schon hat man eine Vorstellung, wie die perfekte Einladungskarte aussehen möchte. Wie wäre es beispielsweise mit einer handgezeichneten Illustration, die von einer Druckerei vervielfältigt wird, Einladungen, die auf Geschirrtücher gedruckt werden, mit Wasserfarbe bunt gefärbte schwarz-weiß Drucke, gestempelte Hochzeitseinladungen, Vintage Postkarten, Einladungen auf Servietten, am besten von einem Künstler oder einem Grafiker gezeichnet und dann nachgedruckt, Schrift aus Folienstempel, Einladungen, die in Form von kleinen Leinensäckchen mit gezielt ausgesuchtem Inhalt daherkommen, oder aber es wird von einem Designer bzw. Künstler ein Familienwappen angefertigt, sofern noch keines besteht, und dieses auf die Einladungen gedruckt.

Es ist offensichtlich: die Möglichkeiten zur Gestaltung sind tatsächlich unendlich. Entscheidend sind bei der Auswahl der Karten der persönliche Geschmack von braut und Bräutigam, die Art der Hochzeitsfeier (beispielsweise modern, traditionell, Seaside etc.)und leider auch die finanziellen Mittel, die zur Verfügung stehen.