Startseite Hochzeitsplanung Wie sieht Ihr perfekter Brautstrauß aus?

Wie sieht Ihr perfekter Brautstrauß aus?

Der Brautstrauß ist im Sinne eines perfekten Outfits für die Braut natürlich nicht wegzudenken – doch eigentlich muss sich Frau über den Brautstrauß und wie er aussehen soll eigentlich keine Gedanken machen, denn die Tradition will es, dass der Bräutigam den Brautstrauß eigenmächtig zusammenstellen lässt bzw. aussucht und ihn der Braut dann später überreicht.

Für Bräute, die befürchten, dass ihr zukünftiger Mann nicht zu hundert Prozent stilsicher ist und möglicherweise eine Wahl trifft, die der restlichen Feiergesellschaft und vor allem der Braut nicht ganz so zusagt, bleibt die Hoffnung, dass die zukünftige Schwiegermutter eine gute Beratung übernimmt, denn sie ist traditionell die einzige Person, die der Bräutigam zur Auswahl des Brautstraußes mitnehmen darf.

Die Sprache der Blumen

Rosen stehen bekanntlich für die Liebe, für Gefühle und Romantik. Das heißt jedoch nicht, dass Ihr Brautstrauß zwangsläufig aus dunkelroten Rosen bestehen muss: theoretisch können Sie alle Blumen für Ihren Brautstrauß wählen, die Ihnen gefallen. Trotzdem sollten Sie auf einige Dinge achten:

  • verwenden Sie keine Pflanzen, die stark wässern
  • verwenden Sie keine Pflanzen, die färben
  • vermeiden Sie wenn möglich giftige Pflanzen
  • achten Sie bei Blumen aus dem eigenen Garten darauf, dass sie frei von Ungeziefer sind
  • der Brautstrauß sollte professionell gebunden werden – es wäre schade, wenn sich Ihr Brautstrauß nach kurzer Zeit auflöst

Stimmiges Gesamtbild

Es macht durchaus Sinn, sich um ein stimmiges Gesamtbild zu bemühen. Das heißt: die Blumendeko sollte mit dem Brautstrauß ein möglichst harmonisches Gefüge eingehen. Das funktioniert zum einen durch die Verwendung von gleichen bzw. ähnlichen Farben und Farbtönen und gleichen Blumen und Pflanzen. Sollten Ihnen bislang Ideen für Ihren Brautstrauß fehlen, haben wir hier ein paar Anregungen für Sie, welche Materialien sich verwenden lassen:

  • Rosen – es müssen keine dunkelroten sein, schön sind auch die Farben Rosé, Apricot, Weiß bzw. Beige und Gelb
  • Sonnenblumen
  • Lilien
  • Calla
  • Gerbera
  • Schleierkraut
  • Farne und Gräser
  • Efeu
  • Schleifen und Bänder, Tüll