Trauringe – elegante Vielfalt statt Langeweile

Trauringe für die HochzeitDie Trauringe auszusuchen, ist eine schöne und eine schwierige Sache zugleich – denn schließlich trifft man mit dem Kauf eine Wahl für das restliche Leben bzw. für die gesamte Dauer der Ehe. Das heißt: was mir heute gefällt, sollte mir nach Möglichkeit auch noch in 20 Jahren gefallen. Was also ist zu tun: macht es Sinn, modische Ringe auszusuchen? Oder sollte man ein zeitloses Design wählen? Welche Metalle sind besonders edel oder robust? Und wie pflegt man die teuren Trauringe eigentlich richtig?

Der Juwelier

Gehen Sie zum Juwelier Ihres Vertrauens und lassen Sie sich beraten – sehen Sie besser davon ab, Ihre Trauringe bei Ebay zu kaufen, auch wenn sie dort vielleicht nur die Hälfte kosten: sie können nicht davon ausgehen, dass die Materialien bei einem Fernkauf exakt Ihren Erwartungen entsprechen, im schlechtesten Fall handelt es sich um eine billige Fälschung, die quasi wertlos ist.

Beim Juwelier kann man sich einen Eindruck der verschiedenen Edelmetalle, wie Weißgold, Gelbgold, Rotgold, Platin, Palladium, Titan etc. verschaffen, die Materialien in ihren verschiedenen Ausfertigungen auf der Haut spüren – denn ob ein Platinring beispielsweise gebürstet ist oder glatt, ist ein himmelweiter Unterschied, auch vom Tragegefühl.

Diamonds are a girl’s best friends

Was in Amerika schon lange gang und gäbe ist, setzt sich nach und nach auch in unseren Gefilden durch: der Trauring der Frau darf ruhig funkeln und glitzern – für viele Frauen gilt: je üppiger der Trauring mit Brillanten bzw. Diamanten besetzt ist, desto besser. Natürlich ist dies nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch des Geldes: nicht jeder kann sich einen brillantierten Ehering leisten, nur weil er das gerne möchte.

Diamantringe gibt es in den verschiedensten Ausführungen: dezent, mit eher kleinen Steinen besetzte Ringe, oder recht einfache bzw. unbesetzte Ringe mit einem großen Diamanten, der mittig platziert wird und je nach Ausführung in einer edlen Fassung sitzt. Ins Besondere bei Diamantringen ist es wichtig, dass Sie vollstes Vertrauen in Ihren Juwelier haben und entsprechend sicher sein können, dass Sie keine minderwertige oder sogar gefälschte Ware kaufen.

Trauringe gravieren lassen?

Viele Verlobten wollen auf eine Gravur der Eheringe bzw. Trauringe nicht verzichten – manche möchten den Namen des Partners auf ihrem Ring, oder den Namen von Braut und Bräutigam, die Geburtsdaten, das Hochzeitsdatum, ein „Ich liebe Dich“ oder ein kurzes Zitat, das das Paar auf irgendeine Weise verbindet.

Eine Gravur ist etwas Dauerhaftes, das heißt: wurden die Trauringe erst einmal graviert, so ist die Gravur auch dauerhaft. Natürlich kann sie korrigiert und mitunter auch entfernt werden, aber dies ist mit teilweise erheblichen Kosten verbunden. Deswegen gilt: bevor man die Gravur auswählt, sollte man in Ruhe nachdenken, spontane Entscheidungen sind eher weniger angebracht.